Schiff in Gefahr im Familiengottesdienst

Am Sonntag, den 24. Februar 2019 wird im Johannesgemeindehaus Heidenheim im Gottesdienst um 11 Uhr ein Schiff in Seenot geraten. Pfarrerin Kettinger hat mit dem evangelischen Johanneskindergarten einen Familiengottesdienst zur biblischen Erzählung von einer gefährlichen Überfahrt bei schlechtem Wetter, ängstlichen Jüngern und Jesus, der Sturm und Wellen beruhigt, vorbereitet. Mit allen Sinnen wird erfahrbar, wie hilfreich Gottvertrauen angesichts von schwerem Seegang im Leben ist. In der Christuskirche findet am kommenden Sonntag kein Gottesdienst statt; die Erwachsenen sind herzlich zum Familiengottesdienst eingeladen.

Termine - Veranstaltungen - Gottesdienste

Das aktuelle Veranstaltungsprogramm ist da

Hier können Sie das aktuelle Veranstaltungsprogramm der Evangelischen Erwachsenenbildung für den Zeitraum Januar bis April 2019 herunterladen.

mehr

Zwei Regenbogengemeinden in der Gesamtkirchengemeinde Heidenheim

Im September 2018 haben die Auferstehungskirchengemeinde in der Weststadt und die Zinzendorfkirchengemeinde in der Oststadt unabhängig voneinander den Beschluss gefasst, der Initiative Regenbogengemeinden innerhalb der Landeskirche in Württemberg beizutreten.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 23.02.19 | Glauben wecken, Gemeinschaft pflegen

    Das Engagement der langjährigen Leiters des schwäbischen Altpietismus galt der Evangelisation, um Glauben zu wecken, der Gemeinschaftspflege, um die Kirche zu beleben, und in beiden Bereichen dem Einsatz von Laien. Am 22. Februar vor 100 Jahren ist Christian Dietrich gestorben.

    mehr

  • 23.02.19 | Ulm und Hamburg wollen Posaunentag

    Wer wird Gastgeber für die 25.000 Dauerteilnehmer beim Deutschen Evangelischen Posaunentag 2024: Ulm oder Hamburg? Am Donnerstag haben die Württemberger ihre Bewerbung für die Großveranstaltung vorgestellt.

    mehr

  • 23.02.19 | „Unendlich erleben“

    Unter dem Motto „Unendlich erleben“ findet von 10. Mai bis 20. Oktober 2019 die Remstal Gartenschau statt. Auch die Kirchen sind mit einem Programm beteiligt.

    mehr