Nachlese zum Weltgebetstag 2021 in der Christuskirche: "Worauf bauen wir?"

Unter dieses Thema stellten die Frauen von Vanuatu die Liturgie des diesjährigen Weltgebetstages am 5. März. Viele Gottesdienstbesucher fanden sich in der Christuskirche ein, um Land und Leben der Menschen des südpazifischen Staates näher kennenzulernen: Traumstrände und  tropische Regenwälder mit einem Überfluss an Früchten, aber auch mit wirtschaftlicher Abhängigkeit vom Tourismus, Gefährdung durch die Naturgewalten (Erdbeben und Wirbelstürme) und die Folgen des Klimawandels und die allgegenwärtige Gewalt gegen Frauen.

Der ökumenische Gottesdienst in der Evang. Christuskirche war eindrucksvoll gestaltet und sehr gut besucht. Ein Novum war die gemeinsame Feier von Auferstehungskirchengemeinde, Versöhnungskirchengemeinde und Dreifaltigkeitskirchengemeinde. Trotz fehlender „Aktionen“ wie gemeinsames Singen oder Austausch von eigenen Erfahrungen oder dem gemeinsamen Essen im Anschluss kam wohltuende gesammelte Stimmung auf.  Die Kollekte ergab genau 500 für Fortbildung und Unterstützung von Frauen und Mädchen, dazu kommen noch Spenden, die direkt überwiesen wurden. Herzlichen Dank an alle Geberinnen und Geber und besonders den Mitwirkenden!

Die Auferstehungskirchengemeinde Heidenheim

Herzlich willkommen in der Auferstehungskirchengemeinde in der Weststadt von Heidenheim!

 

 

Christuskirche

 

 

 

 

Die Auferstehungskirchengemeinde ist die größte der vier Heidenheimer Kirchengemeinden. Sie wurde 2007 aus der ehemaligen Christuskirchengemeinde im Heckental und der Johanneskirchengemeinde auf dem Zanger Berg gegründet.


Johannesgemeindehaus

Johannesgemeindehaus

 

 

Das Gemeindeleben findet statt in der Christuskirche, Regerstr. 1 - 3, 89518 Heidenheim  und im Evang. Johannesgemeindehaus (inklusive Johanneskirche), Iglauerstr. 23, 89518 Heidenheim.