Kirchengemeinderat Auferstehungskirchengemeinde

Dr. Ulrich Schrade

1. Vorsitzender

 

Jg. 1966, verheiratet, 2 Söhne, Maschinenbau-Ingenieur.Mit der Gemeinde seit Kindheit verbunden. Seit 2001 Kirchengemeinderat. Einsatz für den Bau der Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Johannesgemeindehauses.

Ziel: Mir ist der Erhalt des Johannesgemeindehauses wichtig, damit die Kirche auf dem Zanger Berg präsent bleibt.

Ämter: Bauausschuss, Ausschuss für Klinikseelsorge, VGKGR

Irmgard Chakroun

Jg. 1956, gesch., 3 Kinder, Dipl.-Pädagogin. Geboren und aufgewachsen im Ostalbkreis, dort schon früh mit der Kirchengemeinde verbunden und dies bei allen nachfolgenden Lebensstationen beibehalten. Seit 1987 beim Diakonischen Werk Heidenheim in der Frauenhausarbeit tätig, derzeit auch in der Sozial- und Lebensberatung im Haus der Kirche.

Ein Wort von Carl Friedrich von Weizäcker zeigt auf, warum ich mich gerne in diesem Gremium einbringe: "die Kirche hat nicht den Auftrag, die Welt zu verändern. Wenn sie aber ihren Auftrag erfüllt, verändert sich die Welt."

Ämter: Protokoll, Ökumene

Velissaria Liotos-Kunz

Jg.1989, verheiratet, Sonderschullehrerin an der Christophorus-Schule. Neben dem KGR bin ich auch im Evangelischen Jugendwerk Heidenheim im Vorstand. Schön finde ich, wenn wir eine offene Gemeinde mit einem guten und ehrlichen Miteinander sind. Ich freue mich auf die Arbeit im KGR und auf die Menschen, die diese Gemeinde ausmachen.

Ämter: Festausschuss, Bezirksynode, VGKGR

 

 

Christa Müller

Jg.1947, ehem. Lehrerin für Mathematik und Physik

Als Kind norddeutscher Eltern in einem schwäbischen Dorf geboren, am Rande von Stuttgart aufgewachsen und auch dort studiert. Vor 40 Jahren beruflich nach Heidenheim gekommen.

Gerechtigkeit und Ausgleich in der Welt sowie Umwelt sind Themen, die mich sehr bewegen. Lebendige und offene Gottesdienste mit Bezug zum Alltagsleben sind mir wichtig.

Mitglied im Kirchenchor.

Ämter: VGKGR, Bezirkssynode

Hermine Petrariu

JG. 1958, verheiratet, zwei Kinder, 1 Enkelkind. Geboren und aufgewachsen in Seligstadt, Siebenbürgen, seit 1990 in Heidenheim. Verwaltungsangestellte bei der Stadt Heidenheim-Schulsekretärin. Ich setze mich ein für eine Gemeindein der sich alle Menschen wohlfühlen, eine Gemeinde, in der Einheimische, Auswanderer und Spätaussiedler einen Weg zueinander finden und voneinander lernen.

Ich möchte mich einbringen wo ich gebraucht werde.

Ämter: Festausschuss, Kindergartenausschuss

Bettina Roemer

Jg. 1957, Lehrerin. Aufgewachsen in Ludwigsburg, seit 1986 in Heidenheim. Tätig in einer Deutsch-Vorbereitungsklasse für ausländische Jugendliche und in der Volkshochschule (Deutschkurse, Alphabetisierung). Seit 1995 Kirchengemeinderätin.
Schwerpunkte:
Taizé-Andacht, Kirchenchor, „Eine-Welt“-Themen